Hellendorf feiert 2019 wieder eine Königin

Vorsitzender Hartmut Pflüger und Königin Kirstin Stenzel.
Schützenverein Hellendorf. 41 Hellendorfer und 19 Feldjäger von der Patenkompanie kämpften jetzt um Königsehren beim Schützenverein Hellendorf. Allein 15 Hellendorfer kämpften um die Volksscheibe. Beim Königsschießen 2019 setzte sich Kirstin Stenzel mit Teilern fünf und 37, gesamt 42, vor Pflüger, Fynn mit Teilern 24 und 24, Gesamteilern 48 und Niklas Prüser, Teiler 16 und 47, Gesamtteiler 63 durch. Vierter wurdeHendrik Pflüger mit Teiler 31 und 32 (Gesamtteiler 63) , sowie dem Scheibenträger und Fünften Lars Kruse mit Teilern 29 und 39 (Gesamtteiler 68) durch. Hart war auch der Kampf um die Volksscheibe. Gerrit Petermann mit Teiler 19 und 27 (Gesamtteiler 46) schlug Detlef Märtens (Teiler 22 und 24/Gesamtteiler 46), und wurde so Scheibenträger. Dritte wurde Nele Buhrmester mit Teiler elf und 41 (Gesamtteiler 52), vor Meinhard Scheufler mit Teiler acht und 56 (Gesamtteiler 64) und Andre Friederici mit Teiler 19 und 74 Gesamtteiler 93).
Jugendkönig wurde Rike Buhrmester mit Teiler 21 und 24 (Gesamtteiler 45), vor Scheibenträgerin Mareen Lange mit Teiler 27 und 38. Dritte wurde ihre Schwester Svenja Lange mit Teiler 44 und 78. Auch bei den Laserkindern wurde hart gekämpft. König wurde Marcel Ladzinski mit 50 Ring, vor Scheibenträgerin Lena Friederici und Hanna Friederici.
Kaiser wurde diesmal Carsten Wandke, stehend aufgelegt mit 48 Ringen, vor Fynn Pflüger und Hartmut Pflüger. Den Dorfgemeinschaftspokal errang Niklas Prüser, 50 Ring, Teiler 37 vor Hendrik Pflüger, 50 Ring und Teiler 38 und Kirstin Stenzel, 50 Ring, Teiler 58. Vierter wurde Hartmut Pflüger, 50 Ring, Teiler 63 und Fünfter Fynn Pflüger, 50 Ring, Teiler 87.
Die Patenkompanie, das Feldjägerdienstkommando 3./FJgRgt 2, schoss separat ihre eigenen Pokale aus. Gleichzeitig dürfen sie auch auf die Patenscheibe schießen. Pokal-Sieger waren der Fw Malte Jahn mit 195 Ringen, vor der Gefr Lena Bödecker mit ebenfalls 195 Ringe, und dem StUffz Maike Wittek mit 194 Ringe. Die Patenscheibe 2019 errang Hartmut Pflüger mit 50 Ringe und Teiler 20 vor Luka Prüser mit 50 Ringe, Teiler 24 und Malte Jahn mit 50 Ringe, Teiler 40. Vierter wurde Hendrik Pflüger Hendrik mit ebenfalls 50, Teiler 47, und Fünfte Helga Balke mit 50 Ring Teiler 111. 15 Personen schossen je 50 Ring auf die begehrte Patenschaftsscheibe.
Das Schützenfest findet dieses Jahr nur eine Tag, am 18. August am Dorfgemeinschaftshaus, Sandbergweg 22, statt. Dafür feiert der Schützenverein Hellendorf im Jahr 2020 das 100-jährige Jubiläum. Essensmarkenverkauf ab sofort bei Wilhelm Balke, Telefon (0 51 30) 59 29, bei Hartmut Pflüger im Laden, Telefon (0 51 30) 33 31, und Petra Edenhofner, Telefon (0 51 30) 57 06. Es sind nur begrenzte Plätze vorhanden.