Himasha Verein übergibt Spenden an Thalassaemia Krankenhaus

Medizinische Hilfsmittel und Medikamente für den Jahresbedarf wurden vom Himasha Verein übergeben.
Himasha Verein. Da der Bekannte des Himasha Vereins im Dezember für etwa fünf Monate von der UN nach Nairobi abberufen wurde, verzögerte sich die Spendenübergabe an das Krankenhaus in Kurunegala. Mitte April kehrte er nach Sri Lanka zurück und setzte sich mit den Ärzten des Krankenhauses in Verbindung, um eine Übersicht über benötigte Medikamente und medizinische Instrumente zu erhalten. Am 8. Mai war der Welt Thalassaemia Tag. Er wurde im Krankenhaus
durch die First Lady von Sri Lanka eröffnet. Es war eine große Veranstaltung, wo es hauptsächlich über die Aufklärung der Bevölkerung ging. Mary Michaelis vom Verein hat einen Teil der Aufklärungsschriften und Poster gesponsert. Im Rahmen dieser Veranstaltung hat der Bekannte des Vereins medizinische Hilfsmittel und Medikamente für einen Jahresbedarf übergeben, welche von den Spendengeldern des Themengottesdienstes der Katholischen Kirche Mellendorf, dem Mittwochskaffee aus Elze und weiteren Spendern stammen. In Zukunft wird in Sri Lanka ein Bluttest vor der Hochzeit verlangt, um die Krankheit einzudämmen. Bei negativem Blutbild wird einer Heirat nicht zugestimmt, so der Gesundheitsminister Sirisena. In einem Schreiben vom leitenden Arzt bedankte er sich bei allen Spendern im Namen der Klinik und Patienten.