Integrations-Treff auf großer Fahrt

Die Teilnehmer vom Integrations-Treff Elze beim Besuch im Klimahaus Bremerhaven.

Busausflug ins Klimahaus Bremerhaven

Integrationstreff Elze. Zum Ende der Sommerferien hat das Team vom Integrations-Treff Elze zu einem Busausflug in das Klimahaus in Bremerhaven eingeladen. Gut gelaunt und umsichtig hat Diana Janisch vom Bus-Unternehmen 50 Gäste aus Syrien, Afghanistan, Tschetschenien, Deutschland und dem Kosovo auf staufreier Strecke nach Bremerhaven gefahren. Diana Janisch sprach allen Gästen beim Abschied in der Wedemark ihr großes Lob über das freundliche und disziplinierte Miteinander aus. Dank der sehr großzügigen Spende eines Ehepaares aus Berkhof, weiterer finanzieller Unterstützung durch den Verein Miteinander Wedemark sowie dem bezahlten Eigenanteil der erwachsenen Mitreisenden konnte diese wundervolle Reise unternommen werden. In der Wedemark war an diesem Tag der bisher heißeste angesagt, doch alle mitreisenden Gäste konnten so den klimatisierten Bus und später das Klimahaus von tropischer Wärme bis zu arktischem Frost genießen. Im gut getakteten Zeitplan erreichte die Gruppe punktgenau den angemeldeten Eintritt in das Klimahaus. Ein Gruppenausflug dieser Größenordnung, mit Kleinstkindern im Kinderwagen, Rollstuhlfahrern, Jugendlichen bis hin zu Erwachsenen im Rentenalter, war an sich schon ein vielversprechendes Abenteuer. Die Mitreisenden hatten ihr Proviant zur Selbstversorgung mitgenommen, konnten aber keine ruhige Zeit zum Picknicken finden, da für die Bewältigung der Weltreise durch acht Klimazonen mehrere Stunden angesetzt werden mussten. Das abschließende Echo klang einmütig: alle waren überwältigt und beeindruckt von dem Eintauchen in fremde Welten.
Zur anschließenden Entspannung konnten Groß und Klein den natürlichen Nordseewind und den freien Blick über die Wesermündung mit dem Schiffverkehr und wild flatternden Möwen genießen. Das Team vom Integrations-Treff Elze dankt den Förderern ihrer Arbeit nochmals sehr herzlich. Integration als allgemein gesellschaftliche Aufgabe wird leider nicht von jedermann getragen. Umso schöner, wenn die vielen kleinen positiven Nebeneffekte solcher Ausflüge zum gegenseitigen Verstehen beitragen.