Jahreshauptversammlung der Resser Schützen

Britt Doris Hiller (von links), Marion Stünkel, Hermann Röhrbein, Claudia Winkler und Johanna Maaß.
Schützenverein Resse. Kürzlich trafen sich die Resser Schützen zur Jahreshauptversammlung in den Räumen des Heidegasthofes Löns. Vor sehr gut besuchten Reihen präsentierte der 1. Vorsitzende Carsten Grotzke seinen Rechenschaftsbericht von 2017. Ihm folgend ließ die 1. Schießsportleiterin Marion Stünkel, aus schießsportlicher Sicht, das vergangene Jahr noch einmal Revue passieren. Auch Damenleiterin Monika Ludwig konnte einen guten Bericht für ihre Damen abliefern. Die Jahresbesten 2017 in den jeweiligen Wettkampfgruppen sind Marion Stünkel, Waltraud Mietzner und Dirk Gursinsky. Den Pokal für den besten Einzelteiler 2017 bekam Robert Krug. Einen besonderen Rahmen gab es für die Ehrungen langjähriger Mitglieder. So übernahm Kreisschützenmeisterin Christiana Böttcher, vom Kreisschützenverband Wedemark-Langenhagen, die ehrenvolle Aufgabe, Johanna Maaß und Claudia Winkler für 15-jährige Mitgliedschaft und Britt Doris Hiller für 25-jährige Mitgliedschaft, im Deutschen Schützenbund, die Ehrennadel in Silber zu überreichen. Für stolze 40 Jahre bekamen Marion Stünkel und Hermann Röhrbein die Ehrennadel in Gold überreicht. Röhrbein, der in den 40 Jahren stets aktiv am Vereinsgeschehen teilgenommen hat, bekleidet seit 2002 das Amt des 2. Vorsitzenden. Marion Stünkel leistet seit 1988 hervorragende Vorstandsarbeit. Begonnen als 2. Damenleiterin, jetzt seit vielen Jahren 1. Schießsportleiterin. Des Weiteren standen Neuwahlen des gesamten Vorstands auf der Tagesordnung. Überraschungen gab es hier nicht. Da der Vorstand immer prima zusammengearbeitet hat, wurden alle Vorstandsmitglieder in ihren Ämtern von der Versammlung bestätigt: 1. Vorsitzender Carsten Grotzke, 2. Vorsitzender Hermann Röhrbein, Schriftführer Michael Bertus, 1. Rechnungsführerin Melani Krug, 2. Rechnungsführerin Renate Gutowski, 1. Schießsportleiterin Marion Stünkel, 2. Schießsportleiter Dirk Rapke, 1. Damenleiterin Monika Ludwig, Jugendleiterin Waltraud Pluschke, Öffentlichkeitsarbeit Carola Rapke, 1. Fahnenträger Robert Krug, 2. Fahnenträger Dirk Gursinsky, Zuführer Jochen Pardey und Scheibenannägler Dirk Rapke. Nach dem der Haushaltsplan für 2018 einstimmig beschlossen wurde, hatte der 1. Vorsitzende Carsten Grotzke noch eine tolle Überraschung für die Versammlung unter dem Punkt Verschiedenes parat. Ab sofort verfügt der Verein über eine eigene Dart-Sparte. Trainingszeiten sind dienstags und donnerstags von 19 bis 21 Uhr. Nähere Infos unter www.schuetzenverein-resse.de. Trainingszeiten für LG und LP Jugend sind montags 18 Uhr, Schützen und Damen montags ab 19.30 Uhr in den Schützenräumen an der Osterbergstraße 12.