Meitzer besuchten das Verlagshaus Madsack

Interessiert waren die Meitzer bei der Führung durch das Verlagshaus Madsack.
Schützenverein Meitze. Wer aus Meitze schon immer einmal wissen wollte, wie eine Tageszeitung entsteht, hatte am Freitag, 21. Oktober, dazu Gelegenheit.
Im Druck- und Verlagszentrum Kirchrode gingen die Meitzer auf eine kleine Reise durch das Zeitungsland. In der Verlagsgesellschaft Madsack waren die Meitzer dabei, wie aus tonnenschweren Papierrollen farbige Zeitungen mit Texten, Bildern und Grafiken entstehen und verfolgten den Weg einer Zeitung, bis sie das Haus verlässt, um zu den Lesern zu gelangen.
Zu Beginn wurde bei einem Vortrag und Film über das Unternehmen Madsack und das Entstehen einer Zeitung berichtet. Klaus von der Brelie erzählte über seine Arbeit als Politik-Redakteur und über die Nachrichtenquellen, die zu einer aktuellen Tageszeitung nötig sind. So kommen die Nachrichten und Informationen nicht nur von den Nachrichtendiensten oder Fernsehsendern, sondern viele eigene Reporter die vom Geschehen aus aller Welt und der Region ihre Beiträge rechtzeitig an die Redaktion übermitteln. So wird das Gesicht einer Zeitung mehrmals am Abend aktualisiert und verändert.
Bei der anschließenden Besichtigung der Redaktionsräume konnte das Entstehen der einzelnen Zeitungsseiten und anschließend der Druckplatten beobachtet werden. Vorbei an alten Druckmaschinen ging es dann in die Rotation, um den Druck einer Zeitung anzuschauen. Hier wurde der Druck, das Falten der Zeitung und Zusammenfügen der Zeitungsteile bis zum Versand begleitet. Die Teilnehmer aus Meitze bedankten sich bei der Verlagsgesellschaft Madsack für die Führung und den sehr informativen Abend.