Mitgliederversammlung der Zwergenburg

Die Funktionsträger des Vereins: Mandy Will (von links), Nadine Strahl, Dennis Giesemann, Raphaela Roeser und Anne Padel.
Zwergenburg. Kürzlich fand im Gasthaus Goltermann in Elze die alljährliche Mitgliederversammlung des Vereins Zwergenburg statt. Auf der Tagesordnung standen unter anderem die Berichte des Vorstandes, der Kindertagesstätte und turnusgemäß die Wahlen des Vorstandes inklusive der Beisitzer und Kassenprüfer. Raphaela Roeser als stellvertretende Vorsitzende leitete diesmal die Mitgliederversammlung. Nach der Begrüßung berichtete sie über das vergangene Kindergartenjahr 2014.
Der Verein hat zurzeit 134 Mitglieder. Die Mitgliederzahlen sind über die letzten Jahre konstant geblieben. Erfreulich ist die große Zahl an passiven Mitgliedern, zum größten Teil Ehemalige, die dem Verein weiterhin die Treue halten, obwohl ihre Kinder die Kindertagesstätte bereits verlassen haben. Nachdem der Vorstand im letzten Jahr neu gewählt wurde, gab es für diesen sogleich einige wichtige Personalentscheidungen zu treffen.
Die neue Außengestaltung der Gelände von Kindergarten und Hort – vor allem die Installation der beiden neuen Trampoline ist dieses Mal besonders hervorzuheben. Sowohl die Anschaffung als auch der Einbau wurden zum großen Teil aus Spenden der Volkswagen AG und der Sparda-Bank Hannover finanziert. An dieser Stelle bedankt sich der Verein bei beiden Unternehmen für die unkomplizierte Hilfe. Auch der große Schlafraum in der Krippe konnte im Rahmen von Investitionen der Gemeinde Wedemark durch den Einbau von Etagenbetten gemütlich und effektiv umgestaltet werden. Dadurch entstand freier Platz, der mit weiterer finanzieller Unterstützung der Krippeneltern und der Firma Vincentz Network GmbH in einen Kreativraum für die Kleinsten verwandelt wurde. Auch hier bedankte sich Frau Roeser im Namen des Vorstandes für die Unterstützung.
Diese Neuerungen sind neben den großzügigen Spenden vor allem auch durch den unermüdlichen Einsatz der Mitarbeiter und die zahlreichen Arbeitseinsätze der Eltern möglich. Aus Sicht des Vorstandes erfreulich zu erwähnen, war das Sommerfest 2014. Das Rahmenprogramm mit dem Pferdetheater Kunterbunt von Heidrun Hafen und ihrem Shetlandpony Robin Rotfleck und dem weißen Schäferhund Findus Fusselfell trafen mitten ins Herz der großen und kleinen Gäste. So war das Fest nicht nur für die Kinder eine schöne „Abschlussveranstaltung“ des Kindergartenjahres 2014.
Zudem teilte Frau Roeser im Bericht des Vorstandes noch die positive Entwicklung in Bezug auf den Jugendförderpreis der Firma Kahle mit. Der Verein ist mit seinem Projekt „mobiler Niedrigseilgarten“ im Rahmen der Waldwoche in die Finalrunde eingezogen. Mit diesem Gewinn können große Teile des Projektes realisiert und damit die zweimal jährlich organisierten Waldwochen weiter aufgewertet werden.
Weitere Projekte im Jahr 2014 waren zum Beispiel der Ausflug ins Heuhotel, die Fahrten zur Ponyranch oder zur Märchenerzählerin.
Auch für die zukünftigen Schulkinder bot die Zwergenburg wieder ein spezielles Betreuungsangebot an – hier wurden beispielsweise Übungen zur Feinmotorik und zur Konzentration oder auch Sprachspiele zur Vorbereitung auf die Schriftsprache durchgeführt. Weiterhin gab es Lernwerkstätten und Ausflüge für die „Großen“ zum Beispiel der Besuch der Ausstellung Mathekings und die Abschlussfahrt nach Sottrum.
In Elze war der Verein auch in 2014 wieder aktiv – beim Ortratslaternenfest oder auch beim Elzer Weihnachtsmarkt war der Verein mit seinen Ständen vertreten. Ein besonderes Highlight war nicht nur für die Kinder der Zwergenburg das Martinsfest – hier wurde von den Hortkindern ein wunderschönes Martinsspiel vorgeführt.
Nach den ausführlichen Berichten des Vorstandes und der Leiterin der Kindertagesstätte Marianne Hemme fanden die Wahlen des Vorstandes statt. In sieben offenen Wahlgängen wurden der 1. Vorsitzende Dr. Leif Sebastian Pott, die 2. Vorsitzende Raphaela Roeser sowie Dennis Giesemann als Kassenwart einstimmig wiedergewählt. Als Schriftführerin wurde Nadine Strahl ebenso einstimmig wie Anne Padel als Beisitzer im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Tina Bombeck als Beisitzer für den Festausschuss in ihrem Amt bestätigt. Neu fungiert Mandy Will als Beisitzer des Vorstandes für organisatorische Angelegenheiten. Abschließend bedankte sich der Vorstand bei allen Anwesenden für die erfolgreiche Arbeit und zeigte sich hoch motiviert, den Verein Zwergenburg für die Kinder weiter engagiert zu unterstützen.