Neue Satzung für Schützenverein

Der erste Vorsitzende des Schützenvereins Meitze, Heinrich Ahlvers, ehrte den Winterkönig Daniel Stanitzok.

Schützenkönig Daniel Stanitzok wird auch Winterkönig

Schützenverein Meitze. Auf der Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Meitze gab es ein wichtiges Thema zu besprechen und darüber abzustimmen. Der Schützenverein Meitze erhält eine neue Satzung. Eine Neufassung der Satzung war unbedingt erforderlich. Die alte noch gültige Satzung war nicht mehr zeitgemäß, stammte aus den 60 Jahren. Die letzte Änderung erfolgte 1983. Sie enthielt keine Regeln zur Haftungsbeschränkung des Vorstandes, sowie keine Erklärung zum Datenschutz, die heute sehr wichtig ist. Auch im Vereinsrecht war die alte Satzung überholt. Bereits mit der Einladung zur Jahreshauptversammlung wurde allen Mitglieder ein Satzungsentwurf des Vorstandes zugestellt. Alle anwesenden Mitglieder haben sich zur Versammlung gut vorbereitet. So konnte nach einer kurzen Diskussionsrunde die neue Satzung einstimmig verabschiedet werden.
Gültigkeit erhält die neue Satzung jedoch erst nach der Eintragung ins Vereinsregister. Winterkönig wurde der letztjährige Schützenkönig Daniel Stanitzok. Zum vierten mal in der Vereinsgeschichte trägt ein Mitglied die Königskette und Winterkönigskette zur gleichen Zeit. Sieger im Pistolenpokal wurde Dieter Töpelmann. Bei der Jugend gab es gleich vier Gewinner, die Winterkönige wurden. In zwei Altersklassen und jeweils zwei Disziplinen wurde geschossen. Pokal und Orden erhielten: Kinder-Winterkönig wurde Lennart Schulze Sieger Laser-Stehend wurde Finn-Marten Kumpe. Jugend-Winterkönig wurde Sven Fechner. Sieger LP-Pokal wurde Ole Bödeker. Quartalspokal I/2011der Jugend erhalten: Laser: Henrik Gudehus; Laser stehend: Finn Marten Kumpe, LG Jugend: Sven Fechner LP Jugend: Ole Bödeker. Langjährige Mitglieder wurden mit eine Urkunde und Jubiläumsnadel geehrt: 25 Jahre Mitglied sind Ursula von Zabeltitz, Christian von Zabeltitz und Bernd Lippschus. 40 Jahre Mitglied: Günter Depke, Hermann Kracke, Friedrich Neumeyer, Erwin Stanitzok, Jürgen Hemme, Harald Lüßmann, Ursula Opfer und Walter Lüßmann. Und bereits 50 Jahre im Verein sind Dirk Süling und Georg Hapke. In den Jahresberichten wurde auf ein ereignisreiches Jahr zurückgeblickt. Der erste Vorsitzende konnte über die Veranstaltungen in Meitze und Teilnahmen an auswärtigen Veranstaltungen berichten. Verärgert war man beim Schützenfest über einige Besucher die auf Vatertagstour waren und die Straßen in Meitze mit Scherbenhaufen hinterließen. Darum wird es in Meitze zu Himmelfahrt kein Schützenfest mehr geben. Die Schießwarte berichten von den Schießergebnissen und Veranstaltungen in Meitze und der Teilnahme an den Rundenwettkämpfen. Ferner wurden die Vereinsmeister ausgezeichnet. VM- Damen LG : 1. Renate Drescher, 2. Petra Horstmann; VM- Schützen LG: 1. Benny Drescher, 2. Andreas Richter, 3. Dieter Feldschnieders; VM- LG-Alt: 1. Walter Depke; VM- LP Schützen: 1. Karsten Langehennig, 2. Benny Drescher; VM- Schützen LP alt: 1. Walter Depke; VM- LG Herren sitzend: 1. Bernhard Schüttke; VM- LP Herren Sen.- B: 1. Dieter Töpelman. Die Jugendgruppe hat im letzten Jahr wieder an mehreren Wettkämpfen teilgenommen. Aber nicht nur das Schießen stand im Mittelpunkt der Jugend. Unter anderem wurde gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr der Heidepark besucht. Durch Spenden konnten Jungschützen und Jugendfeuerwehr kostenlos an diesem Ausflug teilnehmen. Einige Jugendliche nahmen am Zeltlager des NSSV in Fallingbostel teil.
Jugendleiterin Doris Stanitzok richtet ihren besonderen Dank an Martina Stanitzok für die Unterstützung beim Jugendschießen, sowie an einige Eltern, die das Jugendleiterteam unterstützen. Ferner bedanken sich die Jugendleiter bei den Sponsoren, die die vielen Aktivivitäten erst möglich machten. Vereinsmeister bei der Jugend wurden: VM-Laser: 1. Finn Marten Kumpe , 2. Fiona Epple, 3. Lennart Schulze VM-Laser stehend: 1. Finn Marten Kumpe. VM-LG Jugend: 1. Dominik Schwolow, 2. Sven Fechner, 3. Markus Horstmann. VM-LP Schüler: 1. Ole Bödeker
Zum Schluss der Versammlung wurden noch aktuelle Termine und Neuigkeiten angekündigt: Der Schützenverein ist seit Anfang des Jahres Mitglied im DBS, Deutscher Behinderten Sportverband. Es wird jetzt auch Behinderten das Schießen angeboten. Am 6. und 7. Mai feiert Gailhof sein 100-jähriges Bestehen. Wegen der guten Zusammenarbeit in den letzten Jahren wird um eine sehr gute Beteiligung gebeten. Für den 2. Juli plant Renate Drescher wieder eine Fahrt zu den Karl-May-Spielen in Bad Segeberg. Die Vereinsfahrt, gemeinsam mit der Feuerwehr, soll am 13. August nach Höxter und Fürstenberg gehen.