Neue Vereinsspitze

Der Vorstand des Fördervereins der Grundschule Resse.

Jahreshauptversammlung des Fördervereins der GS Resse

Förderverein der Grundschule Resse. Bei der Jahreshauptversammlung des Fördervereins der Grundschule Resse im Resseo reichten in diesem Jahr die Sitzplätze für die zahlreich erschienenen Mitglieder nicht aus. Die Wahl des Vorstandes und die Verabschiedung von langjährigen Vorstandsmitgliedern waren wichtige Tagesordnungspunkte. Ines Brunotte und Andrea Braun stellten sich nach 15 beziehungsweise 13 Jahren aktiver und richtungsweisender Vereinsarbeit nicht mehr zur Wahl für den ersten Vorsitz beziehungsweise als Schatzmeisterin. Ihre Kinder besuchen bereits seit vielen Jahren die weiterführenden Schulen. Werner Behrens, ehemaliger Schulleiter der GS Resse, und die neue Schulleitung Christina Jarolin bedankten sich herzlich bei der scheidenden ersten Vorsitzenden Ines Brunotte und Andrea Braun (Schatzmeisterin) für ihr Engagement und ihre Schaffenskraft.
Der enge Vorstand hat sich erneuert: Die Vereinsgeschäfte führen nun Ekaterina Polzer und Wencke Tschentscher (2. Vorsitzende). Doreen Plischka ist als neue Kassenwartin gewählt und Kati Denecke in ihrem Amt als Schriftführerin bestätigt worden.
Das breite Spektrum der Aktionen und Veranstaltungen des Fördervereins ist nur durch die vielfältige Unterstützung des erweiterten Vorstandes umsetzbar. Die aktiven Beisitzer wurden in ihrem Amt bestätigt und werden nun durch den gewählten Neuzugang Madlen Liebig verstärkt. Unter dem Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“ wurden die aktuellen Projekte und Pläne besprochen: Am 10. Mai findet wieder das beliebte „Moonlightshopping“, ein Secondhandbasar von Frauen für Frauen, statt. An diesem Abend wechseln modische Accessoires, Bekleidung, Dekoartikel und reichlich Literatur die Besitzerinnen. Bei leckeren Snacks und Getränken können in der gemütlichen Lounge die neuesten Errungenschaften mit den Freundinnen besprochen oder sich für die nächste Einkaufsrunde kurz ausgeruht werden. Am Freitag, 10. Mai, öffnet die Grundschule Resse ab 19 Uhr ihre Türen. Kati Denecke, die Initiatorin dieser Veranstaltung, verspricht einen entspannten Abend mit vielen attraktiven Highlights.
Ende Mai gibt es den Mitmachzirkus „Circus Showkolade“ (vormals „Circus California“) in der Grundschule Resse. Während des einwöchigen Projektes können die Kinder in die Zirkuswelt eintauchen und abschließend vor großem Publikum ihre erlernte Akrobatik, Kunststücke und Clownerien vorführen. Der Zirkus gastiert auf dem Schützenplatz (Nähe Sportplatz). Die beiden Vorstellungen am 24. Mai (15 und 18 Uhr) sind öffentlich und versprechen aufregende Darbietungen für Groß und Klein.