Neuer Vorstand beim SV Resse

Resse. Sportler des SV Resse blicken auf ein ereignisreiches Jahr 2019 zurück
Durch das unplanmäßige Ausscheiden des ehemaligen Vorsitzenden aus dem Verein sowie dem Rücktritt des damaligen zweiten Vorsitzenden sah sich der SV Resse im Frühjahr 2019 einer schwierigen Situation gegenüber. Auf einer außerordentlichen Hauptversammlung im April letzten Jahres stellte sich der Sportsfreund Friedel Ernst zur Verfügung das Amt des ersten Vorsitzenden bis zur nächsten planmäßigen Jahreshauptversammlung zu übernehmen. Diese fand nun am 3. März im Vereinsheim Resseo statt. 64 Mitglieder nahmen daran teil. Die Berichte des Vorstandes und des Kassenwartes wurden mehrheitlich angenommen und Entlastung erteilt. Die Berichte der einzelnen Spartenleiter wurden teilweise mit großem Beifall aufgenommen. Der in 2019 verstorbenen Mitglieder wurde mit einer Schweigeminute gedacht. Im Vorfeld dieser Versammlung wurden intensive Gespräche mit Spartenleitern und anderen Sportsfreunden geführt, um dem Verein wieder einen arbeitsfähigen Vorstand zu geben. Diese Bemühungen wurden belohnt. Die anschließende Wahl ergab folgendes Ergebnis: Zum ersten Vorsitzenden wurde Friedel Ernst gewählt. Als zweiter Vorsitzender erhielt Rainer Rebeschke das Vertrauen, Geschäftsführer wurde Klaus Papies. Die Funktion der Kassenwartin übernahm erneut Anna Rosinska. Neuer Pressewart wurde Dirk Junker. In den ebenfalls neu zu wählenden Ehrenrat wurden folgende Sportfreundinnen und Sportfreunde gewählt: Helga Schulz Knoke, Ute Lehmann, Dieter Meissner, Carsten Grotzke und Michael Schulz. Abschließend dankte der erste Vorsitzende allen Anwesenden im Namen des neuen Vorstandes für das in ihn gesetzte Vertrauen. Erfreulicherweise haben sich auch weitere Mitglieder bereit erklärt den Vorstand bei seiner Arbeit zu unterstützen und somit sieht sich der neue Vorstand gut aufgestellt für die anstehenden Aufgaben in 2020.