Niedersächsische Landesverbandsmeisterschaft im Sportschießen Bissendorfer Schützenjugend erzielt 16 Medaillen

Hintere Reihe (v. l.): Julia Hauschild, Bastian Hauschild, Jana Eickmann; vordere Reihe (v. l.): Lina Brückweh, Dunja-Desiree Pluschke, Darwin Stanitzok.
SG Bissendorf. Über zwei Wochen fanden auf dem Bundesstützpunkt Sportschießen in Hannover die Landesverbandsmeisterschaften des Niedersächsischen Sportschützenverbandes statt. Insgesamt 7.798 Starts absolvierten die Schützen aus dem gesamten Landesverband. Auch sechs Jugendlichen von der Schützengesellschaft Bissendorf war es gelungen sich für diese Meisterschaften zu qualifizieren und errangen dort gemeinsam mit ihren Mannschaftsschützen insgesamt elf Einzel- und fünf Mannschaftsmedaillen.
Am ersten Wettkampftag gingen die Schüler (zwölf bis 14 Jahre) mit der mehrschüssigen Luftpistole an den Start. Mit 15 Treffern wurde Lina Brückweh Landesverbandsmeisterin bei den Schülerinnen und Darwin Stanitzok konnte mit 25 Treffern den Vizelandesmeistertitel bei den Jungen erzielen. Beide hatten sich in der Disziplin Luftpistole mit Oliver de Weber als Mannschaft zusammengetan und erzielten mit Startrecht für den Schützenverein Heitlingen mit 494 Ringen die Goldmedaille. In der Einzelwertung belegte Lina Brückweh mit 150 Ringen den achten Platz, Darwin Stanitzok mit 170 Ringen Platz fünf und Oliver de Weber konnte für herausragende 174 Ring die Bronzemedaille entgegennehmen.
Auch bei den Junioren (17 bis 20 Jahre) gab es einen Zusammenschluss von Schützen aus zwei Vereinen. Bastian Hauschild, Steffen Fricke, René Hartje und Tim Horstmann starteten gemeinsam als Mannschaft mit der Freien Pistole mit einem Startrecht für die SG Bissendorf und mit der Luftpistole für den SV Lindwedel. In der Disziplin Luftpistole konnte die Mannschaft mit 1.075 Ringen die Silbermedaille erzielen und in der Einzelwertung wurde Bastian Hauschild mit hervorragenden 370 Ringen Landesverbandsmeister. René Hartje erhielt für 366 Ring die Bronzemedaille, Platz sieben ging an Tim Horstmann mit 353 Ringen und mit 352 Ringen erzielte Steffen Fricke den achten Platz. Auch in der Disziplin Freie Pistole erzielte die Mannschaft den zweiten Platz (1.420 Ring). Mit 485 Ringen ging die Silbermedaille an Bastian Hauschild, Bronze erhielt René Hartje für 473 Ring und Steffen Fricke erzielte Platz vier mit 462 Ringen.
Mit Startrecht für Bissendorf wurden die Juniorinnen Jana Eickmann, Julia Hauschild und Janine Reinhardt Vizelandesmeister (1.060 Ring) mit der Luftpistole und in der Disziplin Sportpistole (1.162 Ring) ging der dritten Platz an die Mannschaft mit Startrecht für Herrenhausen. In der Luftpistoleneinzelwertung wurde Jana Eickmann bei den B-Juniorinnen Landesverbandsmeisterin mit 358 Ringen und Janine Reinhardt erhielt die Bronzemedaille für 345 Ring. Bei den A-Juniorinnen durfte Julia Hauschild mit 357 Ringen in das Finale einziehen und belegte mit 443 Ringen den vierten Platz. Mit der Sportpistole erzielte Jana Eickmann mit 484 Ringen den Vizelandesmeistertitel, Platz fünf ging an Janine Reinhart und bei den A-Juniorinnen erreichte Julia Hauschild ebenfalls Platz fünf.
Ihren ersten Start bei einer Landesverbandsmeisterschaft hatte in diesem Jahr die Schülerin Dunja-Desiree Pluschke in der Disziplin Luftgewehr. Mit 160 Ringen hat sie ihren ersten Start bei einer großen Meisterschaft gut gemeistert und belegte den 50. Platz. Nun warten alle Schützen und Betreuer gespannt auf die endgültigen Qualifikationsringzahlen zur Deutschen Meisterschaft. Voraussichtlich haben sich aber die meisten, der bei der Landesmeisterschaft gestarteten Bissendorfer Jugendlichen zumindest in einer Disziplin für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert. Nach einer guten Woche Trainingspause beginnt dann auch schon für alle die Vorbereitung auf diese große Meisterschaft, die vom 18. bis 28. August auf der ehemaligen Olympiaschießsportanlage in München ausgetragen wird.