Ostereierschießen in Bissendorf

Die Sieger der SG Bissendorf mit ihren Eierpreisen. Foto: Foto von Didier Benard

Neue Meyton-Anlage hat sich sogleich bewährt

Schützengesellschaft Bissendorf. Kürzlich lud die Schützengesellschaft Bissendorf auch Nichtmitglieder zum beliebten Ostereierschießen in das Schützenhaus in Bissendorf ein. Der 1. Vorsitzende Christian Petereit freute sich bei der Siegerehrung, dass dieser Einladung über 70 Gäste gefolgt waren, von denen 65 am öffentlichen Schießwettbewerb mit dem Luftgewehr teilnahmen. Die Gäste konnten durch die neue Meyton-Anlage live die Treffer der einzelnen Aspiranten an Monitoren verfolgen. Beim Kampf um die Preise wurden die beiden besten Teiler gewertet. Klaus Kiehl gewann mit einem 23,89er Gesamtteiler. Den zweiten Platz belegte Waltraud Pluschke mit einem 27,3er Gesamtteiler und den dritten Platz Willi Heiermann mit einem 27.27er Gesamtteiler. Den vierten Platz belegte als bestes Nichtmitglied Rene Hermann mit einem tollen 32,07er Gesamtteiler. Den Sieg um den Klaus Kiehl Pokal mit einem 4,12er Einzelteiler erzielte Waltraud Pluschke gefolgt von Willi Heiermann auf Platz zwei mit einem 4,47er Einzelteiler und auf Platz drei Didier Benard mit einem 8,48er Einzelteiler.
Sehr gute Ergebnisse erzielten nicht nur die geübten Schützen, sondern auch Nichtmitglieder. So gelang es Anke Köhler einen sehr guten 7,16er Teiler zu schießen. Während des Schießwettbewerbs wurden alle Gäste mit Spiegeleiern versorgt. Die Siegerehrung konnte bereits gegen 21.45 Uhr durchgeführt werden, so dass im Anschluss noch viel Zeit für einen geselligen Abend in guter Stimmung verblieb.