Ostereierspaß bei Blau-Gelb Elze

Der Startschuss ist noch nicht verhallt, da sind die ersten Eier schon eingesammelt. Foto: U. Koppelmann

Diesmal spielte beim Ostereiersuchen auf dem Sportplatz auch das Wetter mit

Elze (uk). Es geht doch! Beim traditionellen Ostereiersuchen der Sportgemeinschaft Blau-Gelb Elze konnten, anders als zumeist in der Vergangenheit (Junge, war das kalt letztes Jahr), diesmal die ganz dicken Jacken im Schrank bleiben, wurden sogar die ersten kurzen Hosen gesichtet. Eitel Sonnenschein also als, pünktlich wie immer, Blau-Gelb-Vorsitzender Andreas Jennert um 15 Uhr die furiose Jagd auf die Hinterlassenschaften des Osterhasen eröffnete. Damit alle Kids auf ihre Kosten kommen konnten, waren die Eiersuchenden wie gewohnt in zwei Altersklassen getrennt auf Beutezug. Und nach der Eiersuche gab’s für jeden auch noch einen Schokohasen obendrauf. Beliefert worden war Meister Lampe, wie immer in den mittlerweile 22 Jahren, von Elke und Michael Mertens von der Firma HPE Mertens in Bissendorf, deren süße Spende in wenigen Minuten in Körben, Taschen, Tüten oder sonst wo verschwunden war. Die Gefahr, dass beim nächsten Fußballspiel jemand auf einem Schokoladenei landet, scheint gering, so gründlich wie der Sportplatz abgegrast wurde.