Projekt „Alltagsbegleitung“ sucht Aktive zum Mitmachen

Die Seniorenbegleiter Peter Jöcks (von links), Heidi Ethner, Bernhardt Bayer, Ellruth Klatt, Siegrid Dubke- Conrads, Heidi Emrich, Lin Kurth, Gabriele Gössinger und Manuela Krösche würden sich noch über Unterstützung freuen.
Langenhagen. Das Projekt „Alltagsbegleiter“ des Vereines win – Wohnen in Nachbarschaften bei der KSG Hannover GmbH sucht Verstärkung. Der Verein bietet ab März 2019 eine Schulung für Menschen an, die sich ehrenamtlich engagieren möchten. In 45 Stunden werden theoretische Inhalte rund um das Thema „Alter“ vermittelt, um die Ehrenamtlichen fit für die Praxis zu machen. „Dabei geht es um Themen wie Rechtliche Grundlage, Krankheiten, Kommunikation und Gesprächsführung und die Rolle der Alltagsbegleiter“, sagt Quartiersmanagerin Claudia Koch, die das Projekt seit 2015 begleitet.
Seitdem leisten die ehrenamtlichen Alltagsbegleiter im Quartierstreff Wiesenau und darüber hinaus ausgezeichnete Arbeit. Anfang 2018 freute sich die Gruppe über eine Auszeichnung des Netzwerkes Nachbarschaft „Darauf sind wir sehr stolz. Das Engagement der Menschen wird durch so eine Auszeichnung deutlich unterstrichen und zeigt auch, wie wichtig diese Projekte für die Menschen sind“, beschreibt Claudia Koch die Auszeichnung.
Denn nach der Schulung, die im März starten wird, sind die Ehrenamtlichen ganz praktisch unterwegs und verschenken vor allem eins: Zeit! Denn das ist das, was Menschen am Nötigsten gebrauchen können. Zeit und Gesellschaft fehlt aber oft denen, die alleine leben, älter sind, Angehörige nicht vor Ort haben oder aufgrund von Erkrankungen weniger mobil sind. Dann kommen die Alltagsbegleiter ins Spiel. „Ich vernetzte die Seniorinnen und Senioren mit den Ehrenamtlichen. Stimmt die Sympathie, geht oft die Erfolgsgeschichte los“, sagt Koch vom Verein win.
win sucht nun Menschen , die in die Alltagsbegleitung einsteigen möchten. An folgenden Tagen findet die Schulung statt: 22. März, 14 bis 19 Uhr, 23. März, 9 bis 15 Uhr, 5. April, 14 bis 18.15 Uhr, 6. April, 9 bis 15 Uhr, 26. April, 14 bis 18.15 Uhr, 27. April, 9 bis 15 Uhr, 10. Mai, 14 bis 18.15 Uhr, 11. Mai, 9 bis 15 Uhr. Am Freitag, 1. Februar, von 9.30 bis 10.30 Uhr und Montag, 4. Februar, von 15 bis 16.30 Uhr können sich Interessierte im Quartierstreff über das Projekt und die Schulung informieren.
Interessierte Senioren, die gerne Unterstützung und Zeitgeschenke im Alltag hätten, können sich jederzeit melden. Weitere Infos: Quartierstreff Wiesenau, Freiligrathstraße 11, 30851 Langenhagen, Claudia Koch, Telefon (05 11) 8 60 42 16, koch@ksg-hannover.de, www.win-e-v.de.