Promi-Dinner bei der Elzer Schützenjugend Ein Fest mit Desserts

Die drei Jungschützen, Paul Bösler, Kristian Stille und Pascal Salie, haben es sich nicht nehmen lassen, für Ihre jugendlichen Schützenschwestern und -brüder, die Kochlöffel zu schwingen.
Schützen Elze. Wie auch in den letzten Jahren, fand auch dieses Jahr ein Promi-Dinner für die Elzer Schützenjugend statt. Die drei Jungschützen, Paul Bösler, Kristian Stille und Pascal Salie, haben es sich nicht nehmen lassen, für Ihre jugendlichen Schützenschwestern und -brüder, die Kochlöffel zu schwingen.
Eine Woche vor dem Event wurde bereits zu Hause eifrig gerührt, gekocht und angerichtet, damit auch später vor der strengen Jury alles glatt geht.
(Es gab so manchen Tag Kirschsuppe und Zitronencreme für die familiären Probanten). Die kritischen Schützenkiddies hatten die Qual der Wahl zwischen Kirschsuppe, Zitronencreme und garnierten Eisportionen. Auch die kunstvoll von den Köchen gefalteten Servietten und die eingedeckte Tafel war zu bewerten.
Nach einer schweren und geheimen Wahl stand das Ergebnis fest: gesiegt hat die Zitronencreme knapp gefolgt von der Kirschsuppe und dem Eis. Alle Köche erhielten den grün-weißen Kochlöffel mit Schleife. Das dieses Event einer Widerholung bedarf, waren sich alle einig: Auch für das nächste Jahr haben sich bereits wieder drei Köche gefunden.