Rassegeflügelzüchter der Wedemark 2011 erfolgreich

Märzversammlung ist auf Freitag, 30. März, verschoben

Wiechendorf. Auf der Jahreshauptversammlung der Rassegeflügelzuchtvereinigung Wedemark in Wiechendorf konnte der Vorsitzende auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Die Mitgliederzahl konnte durch fünf Neueintritte auf 110 Mitglieder ansteigen. Aktiv sind auch fünf Jugendliche. Keine Veränderungen gab es bei den Ergänzungswahlen. Im Jahr 2011 wurden fünf Ausstellungen zum Teil auf Bundes- und Landesebene durchgeführt. Auch an der größten Junggeflügelschau der Welt, die alljährlich in Hannover auf dem Messegelände stattfindet, beteiligten sich acht Aussteller des Vereins. Eckard Widdel aus Klein Plumhoff und Peter Risch aus Langenhagen konnten den Titel Deutscher Meister erringen. Erfolgreich waren mit hohen Noten die Züchter R. Backhaus, R. Nebe, C. Kreische, K. Langehennig und J. Brunngräber.
Auf der Kreisverbandsschau, die in der Wedemark stattfand, wurde Eckhard Widdel mit seinen Jersy-Giants Kreismeister. Den Titel Vereinsmeister in der Gruppe Hühner konnte Eckard Widdel auch für sich in Empfang nehmen. Vereinsmeister Zwerghühner wurde die Zuchtgemeinschaft Backhaus mit Zwerg-Australorps, mit Kingtauben gehämmert ging der Titel an Marco Ohlhorst.
Bei den Jugendlichen konnte Adrian Brinkmann mit Zwerg-Cochin den Titel letztmalig erringen, denn im kommenden Jahr startet er in der Altersgruppe, da er 18 Jahre wurde. Mit Chantal Deeke und Julia Backhaus rücken aber erfolgreiche Jugendliche nach. Julia Backhaus konntet auf allen Schauen mit ihren Zwergseidenhühnern die Note vorzüglich erringen.
Unter Ehrungen konnte Reinhard Mohrhoff, Mariensee, und Frank Moll, Mellendorf, die Goldene Vereinsnadel überreicht werden. Beide sind 25 Jahre MItglied und viele Jahre im Vorstand aktiv tätig.
Für die nächste Veranstaltung, dem Wedemark-Hähnewettkrähen laufen die Vorbereitungen zum 1. Mai. Die Rassegeflügelzuchtvereinigung Wedemark tagt immer am letzten Sonnabend im Monat im Vereinsheim der RGZV, Am Taubenfelde 3. Wegen Terminüberschreitung findet die Märzversammlung am Freitag, 30. März, um 20 Uhr statt. Interessierte, auch Nichtmitglieder, sind herzlich willkommen. Es finden immer Tierbesprechungen am lebenden Tier statt.