Reise ins Lahntal

Die Teilnehmer vom LandFrauenverein erfuhren viel Wissenswertes bei ihrer Tagestour.

LandFrauen besichtigten schöne Städte und Schlösser

Wedemark. Ein mit Frauen und einigen Herren voll besetzter Bus reiste der Landfrauenverein Wedemark unter der bewährten Leitung von Annemarie Döpke in das schöne Lahntal. Zuerst wurde die Stadt Limburg mit der pittoresken Altstadt und dem wunderschönen Dom besucht. Limburg liegt unmittelbar an der Westgrenze Hessens zwischen Taunus und Westerwald zu beiden Seiten des Flusses Lahn. Am Nachmittag ging die Fahrt weiter nach Weilburg. Weilburg ist ein staatlich anerkannter Luftkurort und eine ehemalige Residenzstadt. Hoch oben über Weilburg thront das Weilburger Schloss mit angrenzendem Schlossgarten. Von hier aus hat man die beste Aussicht über Weilburg. Weiter ging die Fahrt nach Braunfels. Diese Stadt war früher einmal reich an Bodenschätzen, besonders Eisenerzen. Heute ist kaum noch Industrie vorhanden. Schloss Braunfels diente ab circa 1260 als Wohnburg der Braunfelser Linie der Herren zu Solms. Wetzlar ist eine ehemalige Reichsstadt sowie der letzte Sitz des Reichskammergerichtes. In Wetzlar bilden Geschichte und Moderne eine spannende Mischung. Bei einem Stadtbummel durch die Altstadt wurden viele kleine Gassen und schöne Marktplätze entdeckt. Eindrucksvoll ist der Dom im Zentrum. Wiesbaden ist eines der ältesten Kurbäder Europas. Die Wiesbadener Innenstadt bietet heute ein sehr einheitliches Erscheinungsbild, dessen Gebäude fast alle dem Klassizismus, Historismus und Jugendstil zuzurechnen sind. Auf der Heimreise wurde noch Marburg ein Besuch abgestattet. Marburg ist eine ausgesprochene Universitätsstadt. Die herausragenden Sehenswürdigkeiten in Marburg sind die Elisabethkirche, die Alte Universität, das Landgrafenschloss sowie die unterhalb von diesem gelegene Altstadt. Mit fröhlichen Liedern auf den Lippen kehrten die LandFrauen in die Wedemark zurück.