Rekord beim Dorfpokalschießen

Die erfolgreichen Teilnehmer des Dorfpokalschießens in Scherenbostel.

So viele Teilnehmer wie noch nie wollten etwas gewinnen

Schützenverein Scherenbostel. Beim Dorfpokalschießen in Scherenbostelwetteiferten 19 teilnehmende Mannschaften mit 68 Schützen um die besten Gruppenergebnisse. Der große Zuspruch bedeutete auch eine Rekordteilnahme. Gestärkt durch Kaffee und Kuchen wurde die volle Ringzahl von 300 von den flotten Dartern (Elisabeth Giesecke, Renate Leichter, Christian Giesecke und Jürgen Kowahl) erreicht. Die Schießergebnisse lagen dennoch dicht beieinander, so dass letztendlich die Teiler ausschlaggebend waren. Die ersten drei Gruppen wurden von unserem Schießsportleiter Christian Giesecke mit einem Pokal ausgezeichnet.
Die Ergebnisse: 1. Die flotten Darter, 2.Tennisclub Scherenbostel 1 (Detlef Sandweg, Florian Zarske, Jürgen Schmalstieg), 3.Wintergärtner (Kai Peters, Maik Pfeiffer, Jutta Matzke, Anna Pfeiffer), es folgten auf den weiteren Plätzen Die drei lustigen Vier, RGZV 2, Feuerwehr, Bogenschützen, Quer durch die Wiese, Lichtpunkt, Löschgruppe Scherenbostel, Ortsrat, SkiPo, Tennis 3, Landfrauen, Team Anja, Realverband Scherenbostel, Im Eichenwinkel, RGZV 1, Tennis 2. Den besten Teiler mit 9,5 und 100 Ring erzielte Uwe Könecke. Jürgen Peters erreichte mit 4,4 den besten Tagesteiler. Gleichzeitig wurde vereinsintern um den Hermann-Josef-Schäfer-Pokal gekämpft, wobei die beiden besten Teiler ausschlaggebend waren. Hier siegte Jürgen Kowahl. Der Vorstand des Schützenvereins freute sich über die diesjährige gute Beteiligung, die gute Organisation und die fröhliche Stimmung bei diesem für die Dorfgemeinschaft so wichtigen Traditionsschießen. Ein weiteres positives Ergebnis war für den Vorsitzenden Jürgen Kowahl außer der Rekordteilnahme vor allem, dass sich neue Gruppenzusammensetzungen fanden und so ein noch intensiveres Gemeinschaftsgefühl entstehen konnte.