Schülermannschaft Luftpistole erfolgreich

Die Mannschaft des SV Essel mit Schießsportleiter Stefan Kreuzkamp (von links), Justus Meinheit, Marvin Höfert, Carolin Reimers und Jugendtrainer Axel Pralle.

15 Sportschützen des SV Essel nehmen an Deutscher Meisterschaft teil

München. Jedes Jahr im Spätsommer treffen sich in München/Hochbrück auf der Olympiaschießanlage die besten Schützen des Landes. Egal, ob Groß oder Klein, Breiten- oder Spitzensportler, mit Gewehr, Pistole oder Flinte, gekämpft wird um jeden Ring. Mit über 6.000 Sportlern zählt die Deutsche Meisterschaft der Sportschützen zu den größten Sportveranstaltungen in Deutschland (zum Vergleich: Bei den Olympischen Winterspielen 2018 waren knapp 3.000 Athleten am Start). Ein Platz, an dem der begabte Vereinsschütze auf seine Vorbilder aus dem Spitzensport trifft.
Vom Schützenverein Essel konnten sich 15 Aktive für 26 Wettbewerbe in neun verschiedenen Disziplinen qualifizieren. Drei Mannschaften, alle aus dem Nachwuchsbereich der Schüler-, Jugend- und Juniorenklasse gingen zudem an den Start.
Den größten diesjährigen Erfolg erreichte die Luftpistolen-Schülermannschaft mit Carolin Reimers, Justus Meinheit und Marvin Höfert mit dem Gewinn der Deutschen Vizemeisterschaft in der Mannschaftswertung. 529 Ringe waren das beste Ergebnis, welches die Schülermannschaft bisher geschossen hatte und hiermit konnte man sich hinter der Sportschule der PSG Dresden und vor dem Sportinternat der SGI Frankfurt/Oder die Silbermedaille sichern. Carolin Reimers kam mit 177 Ringen im 20-Schussprogramm zudem auf Platz fünf der Einzelwertung. „Die Medaille haben wir uns durch viel und gutes Training erarbeitet“, so Vereinstrainer Axel Pralle. „Sechs Wochen vor der Deutschen Meisterschaft haben wir mit täglichen Mental-, Kraft- und Techniktraining begonnen, hierbei wurde wöchentlich das fünf- bis zehnfache des Wettkampfumfanges geschossen. Nicht um neue Spitzenleistungen zu erzielen, sondern mit dem Ziel die Trainingsleistung beim größten Event des Jahres vor 183 qualifizierten Sportlern und mehreren Hundert Zuschauern abrufen zu können.“ Ein sehr gute DM bestritt auch die für den SV Essel startende Hodenhagenerin Mareike Dehnbostel. In vier verschiedenen Disziplinen konnte sie sich eine DM-Teilnahme bei der diesjährigen Landesmeisterschaft sichern, mit der mehrschüssigen Standard-Luftpis-tole und der KK-Sportpistole erreichte sie jeweils einen fünften Platz in der Einzelwertung und bekam hierfür zweimal das begehrte Leistungsabzeichen verliehen, welches das beste Drittel eines Wettbewerbes erhält.
Aus dem Bereich des Esseler Trainingsstützpunktes nahmen außerdem Lisa Marie Hambrock (Grethem), Charlotte Ahlden (Vethem), Jörg Wissenbach (Hademstorf) sowie die Esseler „Urgesteine“ Anna-Theresa Fischer und Fabian Scheidler an der Deutschen Meisterschaft teil.