Schützen waren fleißig

Klaus Heinke, Daniel Poth, Holger Klesper, Rolf Steinmeyer, Martin Küker, Kristina Poth, Bernhard Winkler, Sieghard Zirnsack – nicht auf dem Bild: Gisela Zirnsack, Bruno Karp, Werner Gräfenkämper.
Zweimal im Jahr sind alle Mitglieder eingeladen, um im Frühjahr das Schützenhaus und das Gelände wieder schön für die bevorstehenden Termine im Frühling und Sommer oder im Spätherbst winterfest zu machen. Am 16. April galt es bei schönstem Wetter das verbliebene Laub von der KK-Anlage und aus der Regenrinne zu entfernen und die Beete aufzuhübschen. Des Weiteren kümmerten sich die Helfer um zwei defekte Scheibenzuganlagenund leerten die Kugelfänge. Im Anschluss gab es eine kräftige Stärkung für alle, die von den Schützenschwestern Gisela Zirnsack und Kristina Poth vorbereitet wurde. Diese Arbeitsnachmittage sowie die Grundreinigung und die Putzarbeiten werden ausschließlich von Schützenschwestern und Schützenbrüdern durchgeführt. Ohne diese helfenden Hände wäre so einiges nicht mehr möglich. Allen Helfern ein großes Dankeschön.