Soldatenkameradschaft bestätigt Vorstand

Vorstandswahlen und Ehrungen bei der Soldatenkameradschaft Mellendorf: (v. l.) Frank Heinrich (Ehrung für 25 Jahre), Andreas Günzel (1. Vorsitzender), Hans Harald Bosenius (1. Schriftführer), Karl-Heinz Markert (Neuwahl 2. Schriftführer), Michael Gerlich (1. Kassenwart), Karl Knust (Ehrung für 50 Jahre), Fritz Bleckert (Ehrung für 50 Jahre), Rainer Kollmann (2. Vorsitzender). Foto: L. Bartels

Fritz Bleckert für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt

Mellendorf (lb). Die Soldatenkameradschaft Mellendorf und Umgebung von 1891 hat ihren Vorsitzenden Andreas Günzel am Freitag bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Stucke einmütig bestätigt. Zum 1. Rechnungsführer wurde Michael Gerlich, zum zweiten Schriftführer ebenso einmütig Karl-Heinz Markert neu ins Amt gewählt. Ortsbürgermeisterin Christa Goldau sprach zum Auftakt der Versammlung ein Grußwort. Vorsitzender Andreas Günzel begrüßte außerdem die Ratsmitglieder Ingrid Wordelmann und Rudi Ringe. Nach dem Bericht über die Aktivitäten des vergangenen Jahres von der Tages- und der Damenfahrt über Kameradschaftsabend und Weihnachtsfeier bis zur Kriegsgräbersammlung berichtete Andreas Günzel, dass sich die Zahl der Mitglied auf 108 verringert habe. Im Anschluss an die Vorstandswahlen folgte die traditionelle Essenspause mit Grünkohl und Bregenwurst. Anschließend wurde das Ergebnis der Kriegsgräbersammlung vorgestellt: 3765,67 Euro für Mellendorf und 1795,70 Euro für Hellendorf, zusammen 4971,37 für die Soldatenkameradschaft Mellendorf/Hellendorf. Wie jedes Jahr gab es auch wieder Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft: Fritz Bleckert und Karl Knust wurden für 50 Jahre, Frank Heinrich für 25 Jahre ausgezeichnet. Einen Termin sollten sich die Mitglieder schon mal im Kalender eintragen: Am Sonntag, 26. August, ist eine Tagesfahrt ins Marinemuseum in Wilhelmshaven geplant. Die Versammlung ende mit einem Bildvortrag von Bernhard Winkler über Kriegsgräber in Frankreich und der Vorschau 2012/2013.