Starke Leistung vom TCB-Nachwuchs

Die erfolgreichen Kinder des Tauchclubs Barakuda erhielten das Kindertauchsportabzeichen in Bronze.

Kinder erfolgreich in der Tauchausbildung

Tauchclub Barakuda. Der Tauchclub Barakuda Mellendorf hat schon immer viel Wert auf die Ausbildung und Förderung von Kindern und Jugendlichen gelegt. Nach einem kontinuierlichen Aufbau der Nachwuchsgruppe im letzten Jahr, konnte den Kindern nicht nur die Freude am Tauchen und Schnorcheln vermittelt werden, sondern auch die ersten Sportabzeichen im Tauchen und Schnorcheln wurden verliehen. Dazu mussten die Kinder neben dem Theorieunterricht mit einer schriftlichen Prüfung auch begleitend die Schwimmbadausbildung mit vielen Trainingsinhalten mit und ohne Tauchgerät absolvieren. Wer das alles erfolgreich abschließt, erhält das Kindertauchsportabzeichen in Bronze.
„Mit dem Abzeichen könnt Ihr Euch die Unterwasserwelt erschließen“, erzählt Ausbilder Matthias Gieseke bei der Verleihung der Abzeichen. Und Tauchen ist ein Teamsport, denn es wird immer zu zweit getaucht! Der Sport kann aber auch über alle Generationen hinweg betrieben werden und so kommen auch viele Eltern mit ihren Kindern zusammen zu den Trainingseinheiten, die im Hallenbad Schwarmstedt jeden Freitag durchgeführt werden. Die Höhepunkte im Jahr sind die gemeinsamen Tages- und Wochenendausflüge, bei denen die Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die Möglichkeit haben, Taucherfahrung im Freiwasser zu sammeln und die Unterwasserwelt zu entdecken.
Mit vier Tauchlehrern im Verein, die nach den Richtlinien des Verbands Deutscher Sporttaucher ausbilden, ist der Tauchclub sehr gut aufgestellt, sodass regelmäßig Schnuppertauchen und die anschließende Tauchausbildung angeboten werden können.
„Alle Spezialkurse sowie Prüfungstauchgänge können über den Verein durchgeführt werden“, berichtet Günter Schwarz, der als 1. Vorsitzender seit einigen Jahren dem Verein vorsteht. Für viele beginnt der Einstieg zum Tauchen im Sommerurlaub am Meer. Damit es interessant weiter geht, sorgt der Verein für eine qualifizierte Tauchausbildung. Im Training wird zunächst der Umgang mit Maske, Schnorchel und Flossen (ABC-Ausrüstung) geübt und somit grundlegende Fähigkeiten erlernt. Nach einigen Monaten können bei den Kindern dann die Schnorchelabzeichen „Robbe“ und „Otter“ abgenommen werden. Im Anschluss daran können die ersten Kindertauchsportabzeichen gemacht werden. So werden die Kinder und Jugendlichen beim Tauchclub Barakuda Schritt für Schritt an das Tauchen mit und ohne Tauchgerät herangeführt und zu selbstständigen Tauchern ausgebildet. Kinder ab zwölf Jahren sind herzlich eingeladen, an einer Trainingsstunde teilzunehmen.
Am Freitag, 7. September, veranstaltet der Tauchclub ein Schnuppertauchen mit Gerät für Jugendliche und Erwachsene. Anmeldungen hierzu werden unter www.tc-barakuda.de entgegengenommen.