Tennisclub Elze-Bennemühlen setzt auf Umweltstrom Vorstand hat seine Arbeit aufgenommen

Auch kleine Vereine können Akzente setzen. Umso interessanter ist dies, wenn es um Umweltfragen geht. Der neue Vorstand des Tennisclubs hat seine ersten Schritte getan und sich vor allem der finanziellen Situation angenommen. Wie bei vielen Vereinen hat sich gezeigt, dass es zunehmend schwieriger wird. Sinkende Mitgliederzahlen, steigende Betriebskosten und notwendige Investitionen drücken auf den Geldbeutel. Der 1. Vorsitzende Dr. Weyand meinte nur "Ohne neue Mitglieder, Sponsoren und Spenden werden wir in 2011 wohl in die roten Zahlen kommen. Und eine große Unbekannte ist und bleibt das Thema Instandhaltung. Da kann es schnell zu nicht vorhersehbaren kostspieligen Investitionen kommen."
Unabhängig davon setzt der TCEB ab sofort auf Ökostrom 100 Prozent CO2-frei und Energieeinsparungen. Auch wenn es nur ein kleiner Beitrag zur Umweltschutz ist, will der Verein auf diesem Gebiet vorbildlich sein. Informationen zum Verein gibt es unter www.tc-elze-bennemuehlen.de.