Verein feiert 50-jähriges Bestehen

Der aktuelle Vorstand des RFV Wedemark: Uwe Boschem (von links), Geschäftsführer, Sabine Schmidt, 2. Vorsitzende, Annica Wenske, Schatzmeisterin und Klaus Kreutzer, 1. Vorsitzender.

Jubiläumsturnier war Hauptthema bei Versammlung des RFV Wedemark

RFV Wedemark. Vor einiger Zeit schon fand im Reiterstübchen des Reit- und Fahrvereins Wedemark an der Reithalle in Hellendorf die Jahreshauptversammlung statt. Der erste Vorsitzende Klaus Kreutzer begrüßte die Teilnehmer und eröffnete damit die Versammlung. Nach der Genehmigung der Tagesordnung und des Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung sowie der Feststellung der Beschlussfähigkeit berichtete Klaus Kreutzer über das vergangene Jahr und gab einen kurzen Ausblick auf das Kommende.
In 2018 wurde neben einer neuen Hallenberegnung auch neuer Boden der Halle zugeführt. Hervorzuheben waren in 2018 vor allem die vielen Helfer zum Dressurturnier, welches trotz des heißen Wetters gut besucht war und von vielen Reitern gelobt wurde. Auch für das große Jubiläumsturnier vom 7. bis 9. Juni wünscht sich der Vorstand wieder so viele Helfer wie im vergangenen Jahr. Da der Verein in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen feiert, hat er sich für ein dreitägiges Springturnier von Freitag bis Sonntag entschlossen, an dem Prüfungen speziell für junge Pferde, junge oder Ü-40-Reiter sowie viele weitere interessante Springprüfungen stattfinden werden. Es wird ein Hellendorfer Jubiläumssieger gekürt, der in zwei M *-Springen ermittelt wird. Dieser Sonderehrenpreis wird von der Gärtnerei Ehlers aus Langenhagen und der Mecklenburgischen Versicherung ermöglicht.
Neben dem großen Jubiläumsturnier in diesem Jahr, gab es bereits einen Lehrgang bei Andreas Weiser sowie ein Gelassenheitstraining, welches von einigen Vereinsmitgliedern organisiert und von vielen Reitern mit ihren Pferden angenommen wurde. Dieses soll im Herbst auch erneut durchgeführt werden. Neben einem neunen Anstrich fürs Reiterstübchen ist eine Hallenspiegelabdeckung geplant.
Nach dem Bericht des 1. Vorsitzenden, folgten die Berichte des Geschäftsführers Uwe Boschem und der Schatzmeisterin Annica Wenske, die über die finanzielle Situation des Vereins berichteten, der aktuell einen positiven Kassenstand aufweisen kann, was auch die Kassenprüferinnen Katharina Adamczuk und Lena Volke bestätigen. Das Dressurturnier konnte ebenfalls ein positives Ergebnis erwirtschaften.
Die Jugend- und Sportwarte Katharina Meine, Laura Zaabel und Katharina Beyer berichteten, dass im letzten Jahr zwei Lehrgänge bei Andreas Weiser in Dressur und Springen sowie eine Sitzschulung bei Angie Lohmann stattgefunden haben. Die in 2018 erstmalig durchgeführte Reiterrallye wurde gut angenommen und wird für 2019 erneut geplant. Der Weihnachtsmarkt sowie das Oktoberfest blieben hinter den Erwartungen zurück, so dass eine erneute Durchführung vorerst nicht geplant ist.
Die Reitlehrerin Mareen Boschem berichtete über ihre Unterrichtseinheiten, die von den Mitgliedern gut angenommen werden und von den Fortschritten ihrer Schüler. Der Anlagenwart Thomas Monsees bittet die Mitglieder ihre Nachweise über geleistete Arbeitsstunden zeitnah an ihn weiterzuleiten, was in 2018 sehr gut geklappt hat. Sabine Schmidt berichtete als 2. Vorsitzende über die Planungen für das Jubiläumsturnier an Pfingsten dieses Jahres. Weiter wird es zum Jubiläum zwei Partys geben, an denen die Mitglieder feiern können.
Die diesjährige Jahreshauptversammlung beinhaltete die turnusgemäße Wahl der zweiten Vorsitzenden und der Kassenwartin. Beide Amtsinhaber, Sabine Schmidt als zweite Vorsitzende und Annica Wenske als Kassenwartin wurden erneut zur Wahl vorgeschlagen. Beide wurden einstimmig wiedergewählt und sind somit in ihren Ämtern bestätigt. Neben Lena Volke wird Katharina Meine zur Kassenprüferin und Rabea Kreuschner als Vertretung ernannt. Zum Abschluss der Sitzung wurde erneut darum gebeten, die Pferdeäpfel auf den Wegen im Dorf und auf den Plätzen aufzusammeln. Klaus Kreutzer bedankt sich bei Christina Herder Küssner für ihr Engagement bei der Bepflanzung und der Dekoration rund um die Halle und die mehrmals im Jahr stattfindenden Reiterfrühstücke im Reiterstübchen zum allgemeinen Austausch. Es wird nochmal um die Unterstützung beim diesjährigen dreitägigen Jubiläumsturnier an Pfingsten gebeten. Der Vorstand freut sich auf ein sportliches und erfolgreiches Jahr 2019 und wünscht allen Mitgliedern viel Erfolg. Klaus Kreutzer beendet die Sitzung.